Dr. Helmuth Obermoser

Menü

Manuelle Medizin

Bei der Manuellen Medizin handelt es sich um eine hocheffiziente Behandlungsform für Beschwerden am Bewegungsapparat. Manualmediziner sind Ärzte, die durch eine mehrjährige Ausbildung und Prüfung diese Zusatzbezeichnung erworben haben. Die Berufsbezeichnung ist gesetzlich geschützt und die Ausbildung standardisiert und einheitlich.

Rückenschmerzen

Rückenschmerzen
Rückenschmerzen

Durch manualmedizinische Grifftechniken lassen sich Verschiebungen und Fehlstellungen, der Wirbelsäule sowie der Gelenke lösen, die Schmerzen, Bewegungseinschränkungen und Verspannungen der Muskulatur verursachen.
Mehr...

Arthrose

Arthrose
Arthrose

Arthrose bezeichnet nach einer nichtamtlichen Definition einen „Gelenkverschleiß“, der das altersübliche Maß übersteigt. Prinzipiell kann jedes Gelenk des Körpers durch, die im Laufe der Jahre... Mehr...

Künstliche Gelenke

Künstliche Gelenke
Künstliche Gelenke

Sehr häufig kommt es nach Operationen am Bewegungsapparat zur hartnäckigen, teilweise auch schmerzhaften Bewegungseinschränkungen. In diesen Fällen können manualmedizinisch ausgezeichnete Erfolge erzielt werden. Mehr...

Extremitäten - Gelenke

Extremitäten - Gelenke
Extremitäten - Gelenke

Nicht nur Blockierungen der Wirbelsäule, sondern auch bewegungseingeschränkte Extremitätengelenke von den Schultern bis zu den Fingergelenken, von der Hüfte bis zu den Zehen, sind durch sanfte Mobilisierungstechniken... Mehr...

Nach Verletzungen

Nach Verletzungen
Nach Verletzungen

Sport- und Unfallverletzungen, können oft noch Monate, teilweise sogar Jahre nach der Verletzung für Beschwerden sorgen. Vielfach deshalb, weil nach der Frühphase der Verletzung Beschwerden schon initial ignoriert wurden und ihnen dadurch Gelegenheit zur Chronifizierung geboten wurde. Mehr...